kurz und straff
Behandlungsart ambulant
Behandlungsdauer 20-60 Minuten
Anästhesie ggf. Betäubungscreme
Narben keine
arbeits-/ gesellschaftsfähig sofort
Sport 1-3 Tage keinen Sport
sichtbares Ergebnis in den nächsten Wochen
Tipp bequeme, nicht einschnürende Kleidung an den zu behandelnden Stellen
tragen

2-4 Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen

5ml Ampulle

Behandlung

Lokale Fettreduktion mit einer 5ml Ampulle

Aktuelles Angebot - 40% Rabatt

89,40 EUR (vorher 149,00 EUR) inkl. MwSt.

Lastschriftverfahren
Buchungsablauf, FAQs, Termine, Widerrufsrecht

10ml Ampulle

Behandlung

Lokale Fettreduktion mit einer 10ml Ampulle

Aktuelles Angebot - 40% Rabatt

119,40 EUR (vorher 199,00 EUR) inkl. MwSt.

Lastschriftverfahren
Buchungsablauf, FAQs, Termine, Widerrufsrecht

15ml Ampulle

Behandlung

Lokale Fettreduktion mit einer 15ml Ampulle

Aktuelles Angebot - 40% Rabatt

149,40 EUR (vorher 249,00 EUR) inkl. MwSt.

Lastschriftverfahren
Buchungsablauf, FAQs, Termine, Widerrufsrecht

20ml Ampulle

Behandlung

Lokale Fettreduktion mit einer 20ml Ampulle

Aktuelles Angebot - 40% Rabatt

179,40 EUR (vorher 299,00 EUR) inkl. MwSt.

Lastschriftverfahren
Buchungsablauf, FAQs, Termine, Widerrufsrecht

Injektions-Lipolyse

Bei der Injektions-Lipolyse (im Volksmund genannt Fett-weg-Spritze), handelt es sich um eine minimalinvasive Möglichkeit, um kleine Fettpölsterchen zu reduzieren, denen man mittels einer Diät oder durch Sport nicht beikommt.

 

Damit wird dem Fett der erwünschten Region ganz gezielt zu Leibe gerückt.

 

Mit einer Spritze samt feiner Kanüle wird der Wirkstoff in die Unterhaut injiziert. Es kommt zu einer sofortigen – und erwünschten ! – Quaddelbildung des unterspritzten Bereichs, der Körper arbeitet.

 

Die Lipolyse ist eine sehr effiziente Methode ganz ohne OP, und stellt somit eine Alternative zur Fettabsaugung dar. Man gibt der Haut durch den gespritzten Wirkstoff und dessen Wirkung neue Spannkraft und Elastizität.

Anwendungsgebiete

  • Reiterhosen
  • Oberschenkel (innen)
  • Ober- und Unterbauch
  • Doppelkinn
  • Bauch
  • Knie
  • Gesäß
  • Hüften

Mögliche Ergebnisse

  • definierte Konturen
  • strafferes Gewebe
  • Entschwinden kleinerer Fettpölsterchen
  • Reduktion von Rettungsringen
  • Bildung einer glatten, homogenen Oberfläche

Wissenswertes

Die Wirkungsweise der Injektions-Lipolyse basiert auf einem Wirkstoff, der in der Natur weit verbreitet ist, z.B. als ein Bestandteil von Zellmembranen.

Bei diesem in der Injektionslösung enthaltenen Wirkstoff handelt es sich um PPC (Phosphatidylcholin), einem Phospholipid, welcher aus der Sojabohne hergestellt wird.

Durch dessen chemische Zusammensetzung ist er in der Lage, Fett aufzuspalten und aufzulösen.
Das PPC (bekannter als Lecithin), bindet sich an Fettsäuren und transportiert diese aus der Zelle. Der Weg führt dann über das Blut und die Lymphflüssigkeit zur Leber, wo es zum Abbau kommt. Die Fettzellen sind somit aufgelöst.

Genau dieser Methode bedient sich der Körper selbst, um Fett abzubauen.
Die Injektions-Lipolyse ist somit eine Fettauflösung auf biochemischem Wege.

 

In meiner Praxis arbeite ich ausschließlich mit dem zugelassenen Medizinprodukt Cellutrix der Firma Luventas.

Die Vorteile der Lipolyse sind:

  • schnell sichtbarer Effekt ohne Narben
  • minimalinvasiver Eingriff
  • kaum Ausfallzeiten
  • schonendes Verfahren der Fettreduktion

Behandlungsablauf

Nach einem eingehenden Gespräch und dem Ausfüllen eines Aufklärungsbogens, werden die zu behandelnden Areale markiert, desinfiziert und auf Wunsch mit einer speziellen Creme betäubt.
Mit Hilfe einer Spritze samt einer sehr feinen Kanüle wird der Wirkstoff in das Unterhautfettgewebe injiziert. Die Applikationsmenge variiert zwischen 0,2ml und 0,5 ml.Die vielen kleinen Einstiche werden in Form eines Gitters gespritzt. Es kommt rasch zu einer Rötung, Schwellung und Quaddelbildung in diesem Areal, wobei es sich hierbei um die gewünschte Reaktion handelt.
Im Anschluss daran werden die behandelten Bereiche mit Eis gekühlt.

Diese Hauterscheinungen verschwinden meist nach 3-7 Tagen wieder.
Es empfiehlt sich, lockere und bequeme Kleidung zu tragen, um die Haut nicht weiter zu reizen.

Je nach Größe und Art des Fettareals und der individuellen Ansprechbarkeit sind 2 bis 4 Behandlungen notwendig.
Der Abstand zwischen diesen sollte ca. 6-8 Wochen betragen.

Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Hämatome
  • Druck- und Berührungsempfindlichkeit
    Spannungsgefühl
  • Juckreiz und leichte Schmerzen im Behandlungsbereich
  • Schwellung und Überwärmung der Injektionsstellen ( erwünscht! )

 

 

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • allergische Reaktionen, wie z.B. Urtikaria (Nesselfieber)
  • kurzfristige Kreislaufschwäche
  • Verhärtungen, die aber nach ein paar Wochen wieder verschwinden
  • Knotenbildung

Um die Nebenwirkungen zu reduzieren, empfehle ich das Kühlen mit Eis.
Unterstützend helfen ebenfalls Massagen an den entsprechen Stellen, Sport und eine größere Zufuhr an stillem Wasser (bis zu 4 Litern pro Tag).

Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Diabetes
  • Autoimmunerkrankungen
  • Leber- und Nierenerkrankungen
  • Gerinnungsstörungen
  • akute und chronische Infektionen
  • Allergie gegen Sojaprodukte